Leben ist mehr...


Knapp 2 Millionen Euro kostet der Bau eines Familienzentrums, das am „Roten Berg“ im Erfurter Norden entstehen soll. Es ist das Herzensanliegen des in Erfurt ansässigen Jesus-Projektes, eines sozialdiakonisch tätigen Vereins, der sich seit längerem in dem Erfurter Plattengebaut engagiert. Jetzt gab es einen Spendenlauf, der helfen soll, das teure Bauvorhaben zu finanzieren. Trotz strömenden Regens und knapp zweistelligen Temperaturen beteiligte sich auch eine kleine, wahrhaft wetterfeste Mannschaft aus dem Christophoruswerk an dem Lauf. Mit unbändigem Enthusiasmus trotzte die Mannschaft den schwierigen Bedingungen, um die 400 Meter lange Runden über Gehwege und eine Wiese, die später zur Schlammpiste wurde, zu gehen, zu joggen und zu rennen. Senior Matthias Rein vom Kirchenkreis Erfurt, der den Startschuss für den Spendenlauf gab, sagte zu Beginn: „Wir haben lange für den Regen gebetet - nun haben sich unsere Gebete erfüllt“.  Und es war faszinierend zu sehen, dass rund 140 Läufer, pitschnass und dennoch gut gelaunt, voller Tatendrang antraten.

Insgesamt konnten rund 30.000 Euro durch Sponsorenzusagen eingesammelt werden. Das Christophoruswerk sponserte seine Läuferinnen und Läufer und damit das Bauvorhaben mit 300 Euro. Herzlichen Dank unseren LäuferInnen und Läufern, ganz besonders auch den Kindern des Hauses Sonnenhügel, die geholfen haben, diese phantastische Summe einzulaufen. Wir drücken die Daumen, dass es keinen Schnupfen gibt…


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme zu!